Einsatz Nr. 106/2022
18.11.2022 um 00:05 Uhr
“Küchenbrand in Huchting”

18.11.22 (Huchting) – Gerade war durch die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle die durch die Netzstörung hervorgerufene Einsatzbereitschaft an den Gerätehäusern aufgehoben worden, als wenige Minuten später um 00:05 Uhr die digitalen Meldeempfänger ausgelöst wurden.

Nur vier Minuten nach der Alarmierung rückte das erste Fahrzeug zu dem gemeldeten Zimmerbrand in der Amsterdamer Straße aus. Schon über Funk wurde das Feuer durch die sich ebenfalls auf der Anfahrt befindlichen Kollegen der Berufsfeuerwehr bestätigt.

Durch die FF Huchting wurde ein Sicherungstrupp gestellt, während ein weiterer Trupp im Innenangriff den Brand in der Küche schnell löschen konnte. Ein Anwohner wurde während eigener Löschversuche verletzt und musste in eine Bremer Klinik eingeliefert werden. Alle anderen Bewohner konnten nach Lüftungsmaßnahmen in ihre Wohnungen zurückkehren.

Eingesetzte Fahrzeuge:

LF10 (43/44-1)
LF20 (43/44-2)

Weiterführende Links:

Einsatz Nr. 105/2022
17.11.2022 um 15:06 Uhr
“Bundesweite Netzstörung beeinträchtigt Notruf”

17.11.22 (Huchting) – Auch in Bremen hat eine bundesweite Störung für Probleme in der Erreichbarkeit der Notrufnummern 110 und 112 gesorgt. Zeitweise war es nicht möglich über diese Rufnummern einen Notruf abzusetzen. Um den Bürgerinnen und Bürgern im Notfall zentrale Anlaufstellen zu bieten, wurden alle Freiwilligen Feuerwehren in Bremen alarmiert und die Gerätehäuser besetzt. So stellte auch die Freiwillige Feuerwehr Huchting etwa bis Mitternacht eine Bereitschaft, um Hilfeersuchen entgegennehmen und an die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle weitergeben zu können.

Eingesetzte Fahrzeuge:

Weiterführende Links:

Einsatz Nr. 100/2022
20.10.2022 um 16:18 Uhr
“Brand in Tiefgarage”

20.10.22 (Mittelshuchting) – Erstmals in der Nachkriegszeit, wurden die Kameradinnen und Kameraden zu einem 100. Einsatz innerhalb eines Jahres durch die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle alarmiert, als diese um 16:18 Uhr unsere digitalen Meldeempfänger mit dem Einsatzstichwort Feuer in Garage/Carport auslöste.

Nur vier Minuten nach der Alarmierung konnte das erste Löschfahrzeug mit 5 Atemschutzgeräteträgern zur nahegelegenen Einsatzstelle ausrücken und war nach kurzer Fahrzeit ersteintreffend vor Ort.

Da die Einsatzlage an der betroffenen Tiefgarage zunächst noch unklar war, wurde ein Einsatz mit Bereitstellung vorbereitet und ein Trupp mit schweren Umluft unabhängigen Atemschutz ausgerüstet. Schnell ergab die Erkundung, dass glücklicherweise kein Schadenfeuer innerhalb der Tiefgarage aufzufinden war. Viel mehr wurden augenscheinlich Wunderkerzen und Kunststoff abgebrannt, die zu einer entsprechenden Rauch- und Geruchsentwicklung geführt hatten. Da alles Brandgut bereits vor dem Eintreffen der Feuerwehr abgebrannt war, konnte der Einsatz für alle Kräfte beendet werden.

 

Eingesetzte Fahrzeuge:
LF 10 (43/44-1)

Weiterführende Links:

Einsatz Nr. 97/2022
02.09.2022 um 18:32 Uhr
“Brand in Papierpresse”

02.09.22 (Woltmershausen) – Um 18:32 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Bremen Huchting durch die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle zu einem Brand in einem papierverarbeitenden Betrieb an der Simon-Bolivar-Str. alarmiert.

Wenige Minuten nach der Alarmierung konnte das erste Fahrzeug zur Einsatzstelle ausrücken. Das LF 20 folgte kurze Zeit später. Vor Ort war es zu einem Brand in einer Hydraulikpresse gekommen, die geschreddertes Papier zu festen Ballen verpresst. Erste Löschmaßnahmen zeigten schnell Erfolg, jedoch wurden die Kräfte vor die Herausforderung gestellt, das gesamte Brandgut aus dem nahezu geschlossenen System zu entfernen.

In Rücksprache mit dem Einsatzleiter wurden für den weiteren Einsatzverlauf auch der Rüstwagen sowie das Wechselladerfahrzeug der Einsatzstelle zugeführt.
Mit Hilfe des Wechselladerfahrzeugs konnte eine betriebseigene Mulde aufgenommen und verfahren werden, sodass die vom Brand nicht beaufschlagten Papierballen in dieser zwischengelagert und regelmäßig kontrolliert werden konnten. Das Brandgut hingegen wurde in separate Metallcontainer verladen, mit Netzmittel abgelöscht und segregiert gelagert.
Gegen 21:20 Uhr waren alle Maßnahmen abgeschlossen und die Fahrzeuge konnten den Rückweg zum Gerätehaus antreten.

Eingesetzte Fahrzeuge:
LF 10 (43/44-1)
LF 20 (43/44-2)
RW (43/52-1)
WLF (43/65-1)

Weiterführende Links:

Einsatz Nr. 15/2021
06.09.21 um 16:46
“Kellerbrand in 8-geschossigen Wohngebäude”

Einsatzbericht:

In den Nachmittagsstunden des 06.09.21 wurden die Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bremen Huchting am um 16:46 durch den zuständigen Einsatzsachbearbeiter:in der Feuerwehr- und Rettungsleitstelle zu einem gemeldeten Kellerbrand in einem 8-geschossigen Wohngebäude im Ortsteil Mittelshuchting alarmiertim Stadtteil Woltmershausen alarmiert.

Bereits 5 Minuten nach der Alarmierung konnte das erste Löschgruppenfahrzeug ausrücken. Das LF20 und MTF folgten kurz darauf. Auf Grund der örtlichen Nähe konnten die Fahrzeuge nach lediglich 2 Minuten Anfahrtszeit vor Ort eintreffen.

Glücklicherweise ergab die Erkundung des ersteintreffenden Einheitsführers der Berufsfeuerwehr, dass angebranntes Essen auf dem Herd die Auslöseursache des Rauchmelders sowie der Rauchentwicklung aus dem Fenster war.
Somit brauchten unsere Kräfte an der Einsatzstelle nicht mehr tätig werden.

 

Eingesetzte Fahrzeuge:

43/44-2 (LF 20 KatS)
43/52-1 (RW 2)