Mach’ mit – denn auch du bist Feuerwehr!

Dein Profil:

  • Du bist zwischen 18 und 45 Jahre alt
  • Du bist körperlich fit
  • Du trägst keinen Bart oder bist bereit dich von diesem zu trennen
  • Du hast an jedem ersten und dritten Dienstag im Monat von 19:00 bis 22:00 noch nichts in deinem Terminplan stehen.
  • Du arbeitest und engagierst dich gerne im Team
  • Du bist bereit auch bei schlechtem Wetter oder mitten in der Nacht draußen zu arbeiten
  • Du bist bereit regelmäßig an Lehrgängen und Fortbildungen teilzunehmen
  • Du bist dir darüber im Klaren, dass es bei der grundliegenden Arbeit der Feuerwehr um das Retten und Schützen von Menschen, Tieren und Sachwerten geht. Diese Pflicht haben wir immer zu erfüllen – egal ob am Tage oder in der Nacht, bei Wind, Regen, Schnee, Sturm oder besten Sommerwetter.
  • Du hast Lust auf eine tolle Truppe bei der das “Wir” gewinnt und auf verdammt viel Spaß

Auch wenn berufliche Erfahrungen unsere Arbeit bereichern können, setzen wir keine abgeschlossene Ausbildung voraus. Bei uns sind alle Bildungsgruppen herzlich willkommen und entsprechend sind wir bunt gefechert. Egal ob Schüler, Azubi, Student, Arbeitsuchender, Handwerker, Erzieher, Büroangestellte, Berufsfeuerwehrmann oder Führungskräfte – alle sind sie bei uns vertreten und tragen die selbe Uniform.

Es ist egal aus welchem Land du kommst – für uns zählt nur, dass du zu uns und wir zu dir passen. Rassistische Einstellungen sind bei uns völlig fehl am Platze und werden keineswegs toleriert.

Was bieten wir dir?

Wir bieten dir ein sehr abwechslungsreiches aber auch ebenso verantwortungsvolles Hobby. Schlechte Arbeitsbedingungen sind natürlich inklusive – und eine Bezahlung gibt es auch nicht. Dafür stehen bei uns diverse hochmotorisierte Dienstwagen zur Verfügung, die bei entsprechender Führerscheinqualifikation auch bewegt werden wollen. Da nicht für alle Platz auf dem Fahrersitz ist, stehen noch Mannschaftskabinen für bis zu 8 weitere Personen zur Verfügung. Auf diversen Lehrgängen, wie auch bei den internen Ausbildungsdiensten, wirst du die notwendigen Handgriffe und Techniken erlernen. Zu Beginn stehen die Truppmann- und Sprechfunkerausbildung auf der Agenda. Wenn du die Grundkenntnisse erworben hast, kommt einer der wichtigsten Lehrgänge – die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger. Später folgende Lehrgänge können dann beispielsweise der Truppführer, Maschinist, Gruppenführer, Zugführer etc. sein… Neben einem breiten Einsatzspektrum von Brandbekämpfung bis zur technischen Hilfeleistung geben wir dir die Möglichkeit eine Menge Erfahrungen zu sammeln.
Und nicht zu letzt ist zu erwähnen, dass die Ausübung eines Ehrenamts auch berufliche Vorteile mit sich bringen kann – viele Arbeitgeber achten darauf, ob sich ihre Bewerber vielleicht sozial engagieren. Die Mitgliedschaft in einer Freiwilligen Feuerwehr zeugt in der Regel von einem hohen Maß an Sozialkompetenz.
Allerdings besteht unsere Freizeit nicht nur aus Feuerwehr. Viele gemeinsame Aktivitäten und Ausfahrten fördern die Kameradschaft aus der sich bereits viele langjährige Freundschaften entwickeln konnten.
Was wir dir außerdem bieten: Eine ganze Menge Spaß!
Wenn du Interesse daran hast, ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Huchting zu werden, dann schicke uns doch schnellstmöglich eine Nachricht. Hierzu kannst du unser Kontaktformular nutzen oder aber sendest uns direkt eine Email an kontakt(at)feuerwehr-huchting.org

Wie geht es dann für dich weiter?

In der Regel wird sich einer unserer Kameraden aus der Wehrleitung schnellstmöglich mit dir in Verbindung setzen. Um dich (und uns) näher kennenzulernen laden wir Anwärter gerne zu einem der nächsten Übungsdienste ein (diese finden immer am ersten und dritten Dienstag im Monat statt). So kannst auch du dir ein erstes Bild von unserer Truppe machen. Einer von uns wird dir den weiteren Werdegang erklären, sodass du weißt wie es denn weitergehen wird sofern du Lust hast am Ball zu bleiben.

Solltest du dich dafür entscheiden, so werden wir dich dazu einladen auch die kommenden Dienste gemeinsam mit uns zu verbringen. Auf diesem Wege kann man sich gegenseitig “beschnuppern”. Nach Ablauf dieser “Probezeit” wird die Wehr gemeinsam entscheiden, ob du zu uns passt – und du entscheidest, ob wir denn auch zu dir passen.
Weiter geht es dann mit einer ärztlichen Untersuchung. Voraussetzung für eine Einstellung ist eine erfolgreiche arbeitsmedizinische Untersuchung gemäß G26.3. Diese Untersuchung bescheinigt die Tauglichkeit für das Tragen von Atemschutzgeräten.
Ist auch dieses erledigt, kann die Aufnahme und die damit verbundene Einkleidung stattfinden, du bekommst deinen digitalen Meldeempfänger, und wirst durch diverse Lehrgänge an die Tätigkeiten im Feuerwehrdienst herangeführt.

Also – worauf wartest du noch? Wir freuen uns auf Dich!

Deine Freiwillige Feuerwehr Huchting